Hier findest du unsere hilfreichen Bali Reisetipps.  Das solltest du wissen, wenn du das erst mal auf Bali bist.

Viele Menschen haben Bali auf ihrer Bucketlist ganz weit oben.Denn nicht umsonst ist es die wohl populärste Insel in ganz Indonesien. 

Insgesamt 5 1/2  wunderschöne Monate, haben wir selbst auf der „Insel der Götter“ verbracht, in denen wir viel gesehen und erlebt haben. Unser Entdeckungsdrang hat uns förmlich jeden zweiten Tag dazu getrieben, nach einem noch unbekannten Wasserfall oder einem versteckten Canyon zu suchen. Natürlich konnten sich diese Orte nicht ewig vor uns verstecken und so haben wir wirklich traumhafte, noch durch den Tourismus unberührte, Orte entdecken können.

Natürlich lernt man auch eine ganze Menge über die Einheimischen und deren Verhaltensweisen kennen, wenn man sich für max 2 Monate am Stück auf dieser Insel aufhält. So möchten wir dir in diesem Artikel natürlich auch alle Bali Reisetipps und Tricks mit auf den Weg geben, welche wir, in unserer Zeit dort, gelernt haben.

Wie spart man sich die teuren Taxis? Ist Bali überhaupt sicher 

Neugierig? Ok, lets go…!

 

 

Bali Reisetipps #1 ・  – Das solltest du wissen zum Thema Visum beantragen in Bali

Aus eigener Erfahrung können wir von folgenden 2 Arten des Visum erzählen. Das Visa on Arrival für 30 Tage und dem Visa on Arrival für 60 Tage. Für Bali wird generell ein Weiterflug verlangt, dieser wird aber nicht immer kontrolliert (unserer Erfahrung nach) Solltest du dir keinen echten Flug buchen wollen, kannst du auch einen „Fakeflug“ buchen.

 

Bali Visum für 30 Tage

Du musst dich in Deutschland um nichts kümmern, was das Visum angeht. Lediglich ein Weiterflug wird benötigt. Wenn du also am Immigrationsschalter dein Reisepass abgibst, bekommst du automatisch und vollkommen kostenfrei dein 30 Tage Visum für Bali/ Indonesien.

Im Flugzeug solltest du bereits eine Infokarte zum ausfüllen bekommen haben, in dem du neben deinen persönlichen Daten und deiner Anreise angibst, ob du etwas zu deklarieren hast.Diese gibst du letztendlich an der Zollstation ab.

 

Bali Visum für 60 Tage

Möchtest du dich 2 Monate im Land aufhalten, benötigst du das Visa on Arrival für 60 Tage. Auch hier musst du dich visumstechnisch um nichts vorher kümmern. Auf Bali angekommen gehst du vorerst zum Visa on Arrival Schalter bevor du ins Land einreist.

Was du zum Bali Visum beantragen benötigst:

  • dein Reisepass
  • 38$/ pro Person in Bar

Am Visa on Arrival Schalter bekommst du dann 2 kleine Zettel die du dir am besten einfach in den Reisepass legst. Danach begibst du dich zur Passkontrolle. Stelle dich NICHT am regulären Immigrationsschalter an, sondern halte Ausschau oder frage nach dem Schalter für Visa on Arrival. Oft stehen dort weniger Menschen als an der regulären Passkontrolle. Bei uns befand sich der Eingang in der großen Halle auf der rechten Seite. (Das wird allerdings immer mal wieder verändert.)

An dieser Station bekommst du nun ein Sticker eingeklebt mit dem Einreisedatum eingeklebt. Den lilanen Zettel mit der Aufschrift mit dem Titel, Visa on Arrival musst du dennoch behalten.

Die Infokarte die du bereits im Flugzeug bekommen hast gibst du dann ausgefüllt beim Zoll ab.

ACHTUNG: Du hast zwar 38$ (Stand 2019) gezahlt, aber dies berechtigt dich dennoch nicht in Indonesien 60 Tage zu bleiben. Dafür ist noch die Beantragung bei der indonesischen Botschaft notwendig. Wir haben die Hilfe eines Drittanbieters in Anspruch genommen, um uns Zeit und Stress zu ersparen. Persönlich haben wir 2 Mal super Erfahrungen mit Visa4Bali gemacht. Es ist zwar etwas teurer (800.000IDR/ pro Person), dafür sparst du dir 2 weitere Fahrten zur Botschaft in Denpasar.

Erst wenn du dann deinen Reisepass in den Händen hälst hast du ein 60 Tage Visum für Indonesien.

TIPP: Natürlich kann sich jederzeit etwas an den Visabestimmungen verändern. Also schaue am besten auf der Webseite des Auswärtigen Amts nach oder informiere dich direkt bei der Botschaft.

 

 

Bali Reisetipps #2 ・ Anreise Flughafen & das erste Geld holen

Wenn du am internationalem Flughafen, in Denpasar ankommst, kannst du dort Bargeld, sowie eine Bali Simkarte holen.

Wir würden dir allerdings empfehlen, die Simkarte in der Stadt zu kaufen und nicht am Airport,denn dort bekommst du weniger Leistung, für dein Geld. Hast du jedoch nicht viel Zeit, dann reichen diese Simkarten auch vollkommen aus.Mehr über Simkarten erfährst du hier.

Am Geldautomaten holst du die Landeswährung ab: Rupie.

Zu Anfang reichen erstmal 1,500.000 Rupie (96 Eur) Achte dabei darauf, dass du an den Automaten gehst, an dem ein 50.000 Sticker klebt. Dann bekommst du 50.000er Noten und kannst besser für Taxis oder essen bezahlen, da die Locals sehr selten 100.000er Scheine benutzen und oft nicht passend wechseln können.

Möchtest du Geld sparen, buche dir in Kuta ein Hotel für eine Nacht, das sehr nah am Flughafen liegt. Denn dort kannst du vom Airport zu Fuß hinlaufen und kannst dich erstmal ausschlafen und deinen Jetleg auskurieren, bevor du am nächsten Tag zu deinem nächsten Ziel weiter fährst. 

So machen wir das bei jedem Bali Aufenthalt und sparen uns so die lästige Suche nach einem Taxi, nach der Ankunft.

 

Fußweg aus dem Flughafen nach Kuta

  1. du gehst aus dem Denpasar Flughafen hinaus
  2. dort gehst du durch das große Tor
  3. überquere den Zebrastreifen und die zwei Straßen
  4. gehe durch das Parkhaus bis zum Ende
  5. überquere die Straße und gehe nach links
  6. biege nach rechts ab und überquere auch diese Straße
  7. durchquere den überdachten Weg
  8. gehe durch das Wohngebiet

 

Mit dem Taxi vom Flughafen nach…

Wenn dein Hotel doch etwas weiter entfernt liegen sollte, hast du etwa die Möglichkeit die meist überteuerten Taxis direkt am Flughafen zu wählen oder du gehst wie oben beschrieben durch das Parkhaus an die Straße und hälst dort ein Bluebird Taxi an (Achtung silberne Taxis sind häufig teurer) oder du besorgst dir ein Grab,wenn du schon eine Simkarte besitzt. An dieser Straße ist es ihm erlaubt dich abzuholen, allerdings nicht direkt am Flughafen Eingang.

 

 

Bali Reisetipps #3 ・ Transportmittel

Taxi fahren auf Bali

Das wohl bekannteste Thema auf Bali ist das Thema „Taxi“. Die Taxis stehen wirklich an jeder Ecke und bringen dich dorthin, wo du möchtest. Allerdings kannst du davon ausgehen, dass jene Taxis überzogene Preise für die geleistete Strecke haben und meistens auch nicht viel verhandeln, da jeder die selben Fixpreise hat.

Die App „Grab“ macht genau dieser Taxigesellschaft das Leben schwer, da sie günstigere Festpreise anbietet. Immer mehr Touristen nutzen Grab, um einfach nicht mehr verhandeln zu müssen und sich bequerm vom Standort abholen zu lassen.

Das ist auch der Grund, weshalb diese App so unerwünscht ist, in den Touristen Zonen der Städte und sozusagen „verboten“ wurde. Trotzdem kann man sich nach wie vor von den Fahrern abholen lassen, muss sich dann allerdings darauf einstellen, dass die Fahrer sich nicht trauen, auszusteigen oder im Moment, wenn sie deine Koffer/deinen Rucksack in den Kofferraum stecken etwas hektischer wirken.

Wir haben mal den Tipp bekommen, uns erst kurz bevor ein Taxi benötigt wird einen Grabfahrer zu buchen und sich nicht die ganze Zeit mit seinen Sachen an Eingang des Hotels zu stellen,sondern erst rauszukommen kurz bevor der Fahrer da ist.

Falls du die App Grab noch nicht kennen solltest. Du kannst recht genau beobachten wo dein Fahrer sich befindet. Teilweise rufen sie auch kurz durch, um zu erfragen wo du dich gerade befindest. Es ist aber auch noch möglich eine kurze Message zu schreiben. Das kann hilfreich sein, wenn du dich zum Bespiel an einem bestimmten Eingang befindest und er dich dort abholen soll.

TIPP: Wenn du Grab benutzt, lasse dich nicht genau im Touristen Zentrum abholen, sondern etwas außerhalb. Dort, wo keine regulären Taxifahrer auf Kundschaft warten.

 

Shuttlebus von A nach B in Bali

Wenn du weitere Strecken zurück legen möchtest, kannst du auch ein günstigeren Shuttle Bus buchen. Du wirst es nicht glauben, aber das sind häufig die selben Großraumtaxis, nur zur ca. der Hälfte des normalen Taxi Preises. Diese bieten sich an, wenn du z.B. von Denpasar nach Ubud fahren möchtest. (nur eine Beispiel Strecke) Buchen kannst du sie in einem der unzähligen Tourenbüros an der Straße.

 

Roller fahren in Bali

Was Preis Leistung angeht, ist ein gemieteter Roller wahrscheinlich die beste Wahl in Bali. Dieser kostet je nach Zustand und Motorgröße zwischen 40.000 und 80.000 Rupie. Einen nagelneuen Scoopie mit 125ccm haben wir von unserem Host z.B. für 75.000 Rupie pro Tag bekommen.

Zwar kommt in 2 Wochen der Roller Miete schon ein kleines Sümmchen zusammen, man darf allerdings nicht vergessen, dass man damit „vogelfrei“ ist und hinfahren kann, wann und wo man will. Wir haben ausschließlich einen gemieteten Roller genutzt, da uns Spontanität und Unabhängigkeit emens wichtig sind.

Haben wir die Orte auf Bali gewechselt, so haben wir natürlich den oben erwähnten Shuttlebus gewählt oder ein Grab (wenn möglich).

WICHTIG: Bitte nehmt euch stets einen internationalen Führerschein mit auf Reisen, wenn ihr im Ausland fahren möchtet. Euer deutscher Führerschein ist im Ausland nichts wert ! Also besorge dir am besten vor deiner Bali Reise einen internationalen Führerschein.Diesen bekommst du für ca. 15€ beim Straßenverkehrsamt.

 

Privatfahrer in Bali

Bei unser 1. Weltreise haben wir uns über Tripadvisor einen Privatfahrer gebucht, der ca. 500.000 IDR für 8 Std. gekostet hat. Das ist günstig, wenn man bedenkt das eine 1-4 stündige Fahrt zwischen ca. 250.000 – 600.000 IDR liegt. Er fährt dich hin, wo du möchtest und hält an wo du es willst. Also eine tolle Sache, wenn du dir einige zusammenliegende Ziele ausgesucht hast und sie auf eigene Faust entdecken möchtest. Wie lange du dich an einem Ort aufhalten möchtest entscheidest natürlich auch letztendlich du.

Tipp: Wenn du Urlaub in Bali machst und nur begrenzte Zeit hast, buche dir schon etwas in voraus einen Fahrer. Sonst hast du natürlich noch die Möglichkeit in einem Tourenbüro nachzufragen. Dort können die Preise allerdings etwas teurer sein.

 

 

Bali Reisetipps #4 ・ Sicherheit

Bali ist einer der sichersten Orte, an denen wir uns aufgehalten haben. Die Religion und deren Kultur ist unser Erfahrung nach mehr als freundlich und in keiner Weise aggressiv. Selbst nachts kann man durch die Wohngebiete in Flughafennähe laufen. Zwar gucken die Einheimischen, aber das auch eher an der Interesse her, wie man aus dir am besten Geld machen könnte 😉 (Tour, Schmuck etc verkaufen)

Wir fürchten die Affen mehr, als die Indoneser xD Sei einfach stets freundlich und verhalte dich den Menschen gegenüber respektvoll und nicht abwertend oder misstrauisch.Gestohlen wurde uns auf Bali noch nie etwas und auf dem Bauch haben wir unsere Rucksäcke auch nie tragen müssen. Im ganzen ist Bali wirklich sicher und wir haben uns dort noch nie unwohl gefühlt.

 

 

Bali Reisetipps #5 ・ Geld & Handeln

Es gibt unzählige Geldautomaten auf Bali, welche auch gut mit Google Maps zu finden sind. Bei manchen zahlt man Gebühren, aber nicht bei allen. Wenn du wissen möchtest, wie du die Währung umrechnen möchtest, dann rechne einfach: Rupie x 0,00064 = Euro / 100.000 IDR x 0,000064 = 6,40 Eur (Umrechnungskurs 2019)

An sich ist es immer ratsam, kleine Scheine zu sammeln, um bei kleineren Ständen passend zahlen zu können. Sammle am besten 2000er, 10.000er und 50.000er Rupie. Wann immer du in einem westlichen Laden bist. Zahle dort mit großen Scheinen und lasse dir kleine Scheine zurück geben.

TIPP: Merke dir, dass 100.000 IDR =6,40Eur sind. So kannst du im Kopf schnell runter rechnen, was z.B. 10.000 IDR sind (0,64 Eur) und immer so weiter.

Ach ja und traue dich ruhig, zu handeln. Etwa sie steigen beim Handel ein oder halt nicht. Dies kannst du selbst bei kleinen Gasthäusern machen die einen Taxifahrer für dich angagieren, genauso beim Scooterverleih. In den westlichen Shops und an den sehr touristischen Spots sind Preise immer festgesetzt.

ACHTUNG: Besonders in den Touristengebieten gibt es schwarze Schafe im Bereich Geldautomaten.Bevor du also Geld holst, schaue dir die Automaten ganz genau an.Denn fishing ist keine Seltenheit. Auch uns hat es auf Nusa Penida erwischt. Auf kleineren Inseln ist es allgemein zu empfehlen schon etwas mehr Geld vom Festland mitzunehmen.

 

 

Bali Reisetipps #6 ・ Simkarte

Die besten Erfahrungen haben wir persönlich mit folgender Karte gemacht: Sympathie von Telkomsel. Die Karte kostet ca 100.000 IDR für 6GB. Die Preise können allerdings je nach Ort variieren.

Für die Registrierung benötigst du:

  • dein Reisepass
  • Geld
  • dein Smartphone

Keine Panik,die Stände in den Städten, wie auch am Flughafen sind sehr vertrauensvoll. Die neue Simkarte wird dir sofort vor Ort eingesetzt und mit einem SMS Code aktiviert. Überprüfe nach dem Kauf am besten sofort, ob das Internet funktioniert, indem du Instagram oder Co öffnest.

MERKE: Mobile Daten muss dabei eingeschalten sein, sonst regt sich nichts.

Außerhalb des Flughafens kannst du die Simkarte in jedem Telekomsel Shop kaufen. In Denpasar, Flughafennähe z.B. in der großen Lippomall, an einem kleinen Stand.

Wenn du noch Fragen zum Thema „Leben im Auto in Australien“ hast oder weitere wertvolle Tipps für unsere Community dann hinterlasse uns gerne auch ein Kommentar oder schreibe uns per Directmail bei Instagram. Wir freuen uns auf dich.

Lieb grüßt dich, Franzi & Ricardo