Insgesamt sind wir 9 Monate in diesem wunderschönen Land gewesen und haben das Leben im Auto in Australien einfach genossen. Unser SUV „Addy“ wie wir ihn getauft haben, war unser treuester Begleiter.

Während unserer ersten Weltreise haben wir uns, nur aus Spaß, einmal ausgerechnet, was wir für die Unterkunft im Hostel oder Hotel, in 8 Monaten, bezahlt hätten. Denn das war der Aufenthalt während unserer ersten Weltreise. Insgesamt wären wir auf einen Preis von knapp 9000 Euro gekommen. Und dabei wären wir ständig an einen Ort oder eine Stadt gefesselt gewesen. Darin sind also nicht einmal Transportkosten oder Essen mit eingerechnet. Also entschlossen wir uns beim ersten Besuch in Australien dafür, ein Auto zu kaufen und darin zu leben.

 

Leben im Auto in Australien – Warum ein Autokauf in Australien?

Da ein Auto sozusagen ein zu Hause auf Rädern ist. Wir konnten hinfahren, wo und wann wir wollten und waren an keine öffentlichen Verkehrsmittel oder Zeiten gebunden. Spritt ist sehr günstig in Australien und so sparten wir sogar noch beim Transport.

Ein weiterer Vorteil ist, dass wir für 3-4 Tage im voraus einkaufen und somit regelmäßig kochen konnten.

Wenn also jemand zu uns sagt, dass Australien mega teuer sei, dann ist dieser in Hostels gewesen und regelmäßig essen gegangen. Denn der Einkauf in Australien, ist genauso teuer wie in Deutschland, wenn nicht sogar noch günstiger und der Spritt kostet wie schon erwähnt, nur die Hälfte. (Stand 2017).

 

Wann lohnt sich ein Autokauf in Australien?

Ein Autokauf lohnt sich unserer Meinung nur, wenn man länger als 4 Monate im Land bleibt. Da es sich sonst nicht amortisiert und es ziemlich stressig werden kann, wenn es heißt in 2 Wochen ist Abreise  Wenn du aber länger dort bleibst und dich für ein gutes Auto entschieden hast, kannst du dieses Auto am Ende wieder gut verkaufen und hast sozusagen nichts für deine Unterkunft in Australien bezahlt. BINGO.

 

Wie kann man Pannen beim Autokauf in Australien vermeiden?

Natürlich gleicht ein Autokauf auch ein wenig einem Glückspiel, wenn man sich mit Autos nicht besonders gut auskennt. Es kann sein, dass man die Katze im Sack kauft. Aber mit logischem Menschenverstand und etwas Vorrecherche kann jeder ein gutes Auto finden. Wir hätten uns niemals ein Auto für z.B. 700$ gekauft, da dieser Preis nicht von ungefähr kommt und das empfehlen wir dir auch. Spart man an seinem zukünftigen zu Hause, welches dich zuverlässig durch die Weiten Australiens tragen solle, zahlt man hinten herum an Reparaturen oder Bergungen wieder drauf.

Also schaue nach vernünftigen Autos, welche eine akzeptable Kilometerlaufzahl auf dem Tacho haben (in Australien ist 190.000km ok), das Auto regelmäßig gewartet wurde, es allgemein einen guten Eindruck macht, ob der Verkäufer sich Mühe beim Verkauf gibt und das es ein Privatverkäufer und kein Händler ist. Wir haben für

„Addy“ damals 5500 $ bezahlt und haben keinen Cent bereut, da uns dieses Auto zuverlässig über 20.000 km und 8 Monate ein Heim/ Küche/ Bett geboten hat.

 

Wo solltest du dein Auto in Australien kaufen?

Das Auto würden wir stets wieder in SA kaufen. Besser gesagt in Adelaide, da man hier kein Road Worthy Certificate benötigt (Stand 2016), welches den Kauf noch einmal etwas einfacher gestaltet. Es ist zu vergleichen mit einem TÜV Siegel in Deutschland. In anderen Staaten Australiens kann es bei der Registrierung verlangt werden.

 

Fazit – Autokauf in Australien

Um das ganze jetzt einmal zusammen zu fassen: Ein Autokauf in Australien lohnt sich für dich nur, wenn du länger als 3-4 Monate in Australien bleiben möchtest. Am besten sind minimum 6 Monate. Solltest du dich 1-3 Monate in diesem wunderschönen Land aufhalten, dann würde eine Mietung des Autos Sinn für dich machen.


Leben im Auto in Australien – Auto mieten

Auf unserer zweiten Weltreise haben wir uns 1 Monat in Australien an der Westküste aufgehalten und wussten, dass bei diesen unendichen Weiten und den westlichen Preisen, ein Auto die klügste und „günstigste“ Alternative darstellt.

Also entschieden wir uns, ein Auto zu mieten und nur das nötigste an Ausrüstung zu kaufen.

Die wichtigsten Dinge sind:

  • Gaskocher
  • Topf/ Pfanne – wir haben uns für einen günstigen Wok entschieden
  • Matratze
  • Decke und Kissen
  • nach Bedarf kleinere Ausrüstungsgegenstände

. Du wirst nicht glauben, wie wenig man eigentlich braucht, um in einem Auto zu leben.


Leben im Auto in Australien - Mietwagen

 

Wo kann man am besten ein Auto in Australien mieten?

Unser Auto haben wir über check24 bei Thrifty gemietet. Check24 ist ein super Vergleichsportal das dir ermöglich nicht nur Bewertungen anzuschauen,sondern auch eine Auflistung gibt, was im Preis schon inbegriffen ist und was nicht.

 

Was ist wichtig beim Auto mieten in Australien?

Schließe immer eine Vollkasko Versicherung ab, da Australien ein raues Land ist und man später nicht von Steinschlägen oder Dellen überrascht werden möchte. So erging es uns. Wir hatten den Mietwagen 1 Monat und waren stets vorsichtig. Trotzdem hatten wir zum Schluss 3 Dellen und einen Kratzer im Auto. Zum Glück haben wir die Vollkasko hinzugebucht. Spare also nicht am falschen Ende, denn die Kosten kommen so oder so. Ob vorher oder hinterher! Aber dazwischen sparst du dir einiges an Sorgen.

Welches Auto in Australien mieten und wie teuer ist das ungefähr?

Dies ist wohl eine Frage die nicht zu 100% beantwortet werden kann. Denn der eine liebt das Leben in einem Camper, dem anderen reicht das kleinste und günstigste Auto, um nachts sein Zelt rauszuholen, wieder Andere übernachten in jeder Gelegenheit in einem Hotel oder sie lieben das Abenteurer.und möchten einen stabilen 4WD für ihre Offroad Touren haben.

Wir persönlich lieben und kannten das Camperleben im SUV und haben uns im Februar 2019 für einen Mitsubishi Outlander entschieden.Für einen Monat mit Vollkasko haben wir ca. 1200€ gezahlt.

Auto in Australien mieten – Vorteil und Nachteil

Vorteil: Die Sorgenfreiheit, da man sich um nichts selbst kümmern muss, sollte das Auto einmal einen Schaden haben. Plus, man fährt meist ein nagelneues Auto, welches die Reise in diesem rauen Land teilweise wirklich angenehm und ruhig gestaltet. Gerade was das moderne Fahrwerk auf rauen Straßen angeht.

Nachteil: Das Geld ist dann natürlich weg, da man einen Mietwagen ja schlecht verkaufen kann, allerdings ist es immer noch günstiger, als diese Zeit im Hostel/Hotel zu verbringen, an Orte gefesselt zu sein und rein gar nichts vom Land zu sehen.


Allgemeine Tipps zum Leben im Auto in Australien

Günstigste Ausrüstung fürs Auto kaufen

Natürlich ist es mit dem Auto nicht getan, denn man benötigt ja schließlich auch noch Ausrüstung, um darin anständig leben zu können. Hier kommt ein weiterer Vorteil Australiens zum Vorschein, denn in Australien bekommt man Ausrüstung mega günstig bei K-Mart oder anderen Einkaufsläden.

Insgesamt haben wir noch einmal 1000 $ in eine Vollausstattung investiert, um sozusagen autark leben zu können.

 

Duschen wenn man im Auto lebt

Das ist in Australien so einfach, wie nirgends anderswo. Also zumindest an der Ostküste. Denn dieses Land ist für Camper gemacht und hat fast in jeder Stadt/ Ort/ Dorf nagelneue Einrichtungen zum Duschen, Waschen oder ähnliches (ganz oft kostenfrei). Bei diesem Land merkt man wirklich, wohin die Steuergelder fließen.

Nämlich ins Wohlergehen der Menschen. Mit der App WikiCamps sind diese Orte mega einfach aufzufinden.

Die zweite Möglichkeit ist es sich eine eigene kleine Dusche auf dem Dach zu bauen. So haben wir es gemacht. Mit zwei 30 Liter Tonnen und einem Schlauch mit Ventil hatten wir so unsere ganz private Dusche die wir bei jedem Besuch in einem Park, wo es fließend Wasser gab mit einem Eimer wieder nachgefüllt haben.

Falls du mal gar kein Plätzchen zum duschen finden solltest, findest du auch viele natürliche Plätze (bitte kein chemisches Shampoo nutzen) oder in den Städten kannst du auch in einem Hostel nachfragen, ob du ihre Duschen benutzen darfst. Meistens zahlst du dafür nur einen kleinen Obolus.

Leben im Auto in Australien

 

Wäsche waschen, wenn man im Auto lebt

Eine Frage die wir uns vor unserer 1.Weltreise selbst häufig gestellt haben, war defintiv, wie wäscht man seine Sachen, wenn man in einem Auto unterwegs ist. Das ist tatsächlich mehr als simpel. Bei Goggle Maps findet man unter dem Punkt Laundry etwa Selfwash Stations oder Laundromaten, wo man etwa seine Wäsche abgeben kann oder einfach selbst seine Sachen nimmt in eine Waschmaschine und/oder in einen Trockner steckt. Das zweite ist selbstverständlich die günstigere Variante. Eine Ladung kostest so um die 6 AUD.

Außerdem ist es super praktisch sich eine Wanne (wie die blaue im oberen im Bild) zu besorgen. Im Notfall kann man dort drin mit etwas All Purpose Sope oder Kernseife super seine Wäsche waschen.

 

Tipps zum Einkaufen fürs Leben im Auto

Lebensmittel in Australien kaufen kann günstig und auch manchmal etwas teurer ausfallen. Wenn man allerdings sich vorher ein paar Gedanken macht und etwas vorplant kann man langfristig viel Geld sparen. Kleine 

TIPPS:

  • kaufe in größeren Citys oder Städten ein, denn dort findest du größere Einzelhandelsgeschäfte – wie Woolworth und Coles.
  • kaufe im letztmöglichen Supermarkt ein bevor du in abgelegendere Ecken fährst  – denn kleine Grocery Stores, IGA und Foodland kosten um einiges mehr 
  • kaufe haltbare Dinge (Haferflocken, Nudeln, Dosengemüse..) im voraus
  • kaufe für deinen Gaskocher genügend Gaskartuschen ein, besonders an der Westküste – K-Mart 4Stk.= 5AUD/ außerhalb 1Stk.= 5AUD

 

Essen kochen, wenn man im Auto lebt

Entweder an den unzähligen Barbecue Stellen an der Ostküste oder auf einem eigenen Gaskocher (K-Mart ca. 20AUD) , welchen wir immer im Kofferraum verstaut haben. Total klein und praktisch dieses Ding. Damit kann man in den unzähligen Parks, am Strand, an der Straße oder an jeder beliebigen Stelle kochen).

Wenn du noch Fragen zum Thema „Leben im Auto in Australien“ hast oder weitere wertvolle Tipps für unsere Community dann hinterlasse uns gerne auch ein Kommentar oder schreibe uns per Directmail bei Instagram. Wir freuen uns auf dich.

Lieb grüßt dich, Franzi & Ricardo